Würdevolle Bestattungen gestalten: die wichtigsten Schritte

Unter Bestattung versteht man sowohl die Beisetzung als auch zeremonielle Abläufe wie zum Beispiel die Trauerfeier. Auch das Abschiednehmen vom Verstorbenen im Rahmen einer Aufbahrung ist Teil der Bestattung. Zu unterscheiden ist zwischen verschiedensten Arten wie zum Beispiel Urnenbestattung, Sargbestattung, Baumbestattung oder Seebestattung. Doch alle haben eines gemein: sie sind Teil des Trauerprozesses und dienen dazu, vom Verstorbenen Abschied zu nehmen. Deswegen muss die Bestattung gut durchdacht und geplant werden. Hinterbliebene müssen sich keineswegs selbst darum kümmern. Der Bestatter steht während dieser Zeit unterstützend und beratend zur Seite. Doch wie gestaltet man eine Bestattung so würdevoll und persönlich wie möglich?

Aktives Mitwirken bei der Bestattung

Bevor Bestattungen stattfinden, bleibt meist nicht viel Zeit für lange Überlegungen und Planungen. Meistens muss es schnell gehen und trauernde Angehörige tragen ohnehin eine große Last auf den Schultern. Diese Last kann der Bestatter zum Teil ein wenig leichter machen, indem er bei der Planung und Ausführung von Bestattungen hilft. Hinterbliebene haben allerdings die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung der Trauerfeier mitzuwirken. Damit diese so persönlich wie möglich wird, sollten sie dem Bestatter die wichtigsten Lebensabschnitte des Verstorbenen mitteilen. Auch für schöne Erlebnisse und Erinnerung ist selbstverständlich Platz. Damit der Trauerredner oder Pfarrer seine Ansprache so persönlich wie möglich halten kann, ist eine Absprache mit den Angehörigen wichtig. Auch Musikwünsche oder besondere Ideen werden umgesetzt.

Urne und Sarg auswählen

Leider kommt auch der Zeitpunkt, an dem die Hinterbliebenen eine Urne oder einen Sarg aussuchen müssen, falls der Verstorbene dies nicht schon vorher getan hat. Da Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters liegt, sollte man die Urne oder den Sarg im Sinne des Verstorbenen aussuchen. Bestimmt kennt man seinen Geschmack und weiß, ob er eher die schlichte oder extravagante Variante wählen würde. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Urne oder Sarg selbst zu verzieren oder zu bemalen. Zu einer Bestattung gehört überdies ein schöner Blumenschmuck. Ob man sich jedoch für Kränze oder Gestecke entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Wenn man knapp bei Kasse ist und Geld sparen möchte, greift man am besten zu Wiesenblumen und wird selbst zum Floristen.

Unterstützung bei bürokratischen Angelegenheiten

Zu einer Bestattung gehören bedauerlicherweise auch viele bürokratische Dinge. Doch um diese müssen sich die Hinterbliebenen keineswegs selbst kümmern. Der Bestatter ist auch bei diesen Aufgaben behilflich. Obendrein sorgt er dafür, dass Todesanzeigen und Parten angefertigt werden. Auch hier haben Hinterbliebene Einfluss auf die Gestaltung. Viele schmücken die Anzeigen zum Beispiel mit selbstgemachten Bildern und verleihen den Schriftstücken eine persönliche Note. Bestattungen bieten trauernden Angehörigen also die Möglichkeit, würdevoll Abschied zu nehmen und die letzten Wünsche eines lieben Menschen zu berücksichtigen. Mit professioneller Hilfe ist dieser Weg wesentlich einfacher zu bewältigen.

 

Weiterführende Informationen hierzu können Sie beispielsweise auf der Webseite der Hansa Bestattungen GmbH finden.



Schlagwörter:
452 Wörter

über mich

Ein kompetentes Bestattungsunternehmen beauftragen Geht es um eine Bestattung eines nahen Angehörigen, ist die Stimmung folglich oft sehr gedrückt. Es ist wirklich keine ganz leichte Aufgabe, die man hier zu bewältigen hat. Man sollte dennoch einen kühlen Kopf bewahren und sich nicht unterkriegen lassen. Es muss in jedem Fall ein gutes und zudem auch sehr kompetentes Bestattungsunternehmen gefunden werden. Doch wie sollte man hier die Suche konkret angehen? Wie sieht es mit den Kosten aus? Welche Vorteile bietet in diesem Zusammenhang eine Sterbegeldversicherung? Dies soll auf diesem Blog einmal sehr ausführlich besprochen werden. Klingt super spannend für dich? Wunderbar, denn nun folge am besten diesem Blog und lass dich von tollen Fakten und Neuigkeiten überraschen.

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Professionelle Trauerhilfe: Unterstützung für Betroffene und Angehörige
16 Mai 2024
In Zeiten des Verlustes kann die Bewältigung der damit einhergehenden Gefühle eine überwältigende Herausforderung darstellen. Professionelle Trauerhil

Würdevolle Abschiede: Eine Anleitung zur Bestattungsplanung
22 April 2024
Die Bestattung eines geliebten Menschen zu regeln, mag zu einer der größten Herausforderungen des Lebens gehören. Unweigerlich werden wir Teil dieses

Schritte zum Planen einer würdevollen und respektvollen Bestattung
8 April 2024
Das Planen einer Bestattung ist eine der kritischsten Phasen des Trauerprozesses, die einen unabwendbaren Abschied mit einer Zeremonie verbindet, die

Schlagwörter